Optimal planen in wenigen Minuten

Wer architektonische Aussagen trifft, prägt mit seinen Bauobjekten unsere Umwelt. Ein Bauobjekt ist die Visitenkarte seines Planers, auch nach vielen Jahrzehnten. Es sollte wie ein Mensch in Würde altern. Die Voraussetzungen hierfür sind die richtigen Planungsentscheidungen. Das gilt für die Wahl des optimalen Korrosionsschutzes in besonderem Maße.

Drei Faktoren nehmen Einfluss
Korrosionsschutz ist nicht gleich Korrosionsschutz. Und wer ein Leben ohne Korrosion wählt, muss bereits in der Planungsphase zentrale Einflüsse wie

mechanische Faktoren
gestaltungsbedingte Faktoren oder
klimabedingte Faktoren berücksichtigen.


Systematisch Planen mit Opticor
Einfache Faustregeln sind keine zuverlässige Lösung, und der Preis ist leider kein Qualitätsindikator. Auch aktuelle Normen bieten keine ausreichende Basis für eine ganzheitliche Korrosionsschutzplanung.

OPTICOR hingegen bedeutet Korrosionsschutzplanung mit System. Ob Feuerverzinkung, Beschichtung oder das Duplex-System aus Feuerverzinkung plus Beschichtung – OPTICOR findet schnell und zuverlässig den besten und den wirtschaftlichsten Schutz für Ihre Stahlkonstruktion.

OPTICOR Expert – Korrosionsschutz planen in Minuten
Mit dem datenbankbasierten OPTICOR Expert planen sie interaktiv und dialoggestützt in nur wenigen Minuten den optimalen Korrosionsschutz für Ihr Projekt. Auf der Grundlage von objektivierten, wissenschaftlichen Erkenntnissen analysiert OPTICOR Expert das individuelle Anforderungsprofil an Ihren Korrosionsschutz und vergleicht es mit mehr als 20 verschiedenen Schutzsystemen.

OPTICOR – Systemberatung für ganzheitliche Korrosionsschutzlösungen.

Mechanischer Faktor
Mechanische Einflüsse verändern die Gestalt vieler Objekte. Auch Korrosionsschutz-Systeme sind zumeist einer Vielfalt von mechanischen Belastungen ausgesetzt.
Transport, Handling und Montage während der Bauphase sowie Belastungen durch Steinschlag, Sandabrieb und Stöße in der Nutzungsphase können die Funktionsfähigkeit des Korrosions-schutzsystems reduzieren oder gar aufheben. Die verschiedenen Systeme reagieren dabei sehr unterschiedlich auf mechanische Belastungen - von sehr empfindlich bis nahezu resistent.

OPTICOR hilft bei der Ermittlung des optimalen Korrosionsschutzes für alle mechanischen Belastungssituationen.

Gestaltungs-Faktor
Bei der Gestaltung eines Objektes entstehen aufgrund funktionaler und ästhetischer Anforde rungen zumeist unvermeidbare, quasi "eingebaute" Angriffspunkte. Scharfe Profilkanten, Spalten und Fugen gehören ebenso dazu wie freiliegende Schrauben- und Nietköpfe sowie Handschweiß-nähte und unzugängliche Stellen. Derartige Problemzonen stellen höchste Anforderungen an ein Korrosionsschutzsystem. Die Leistungsfähigkeit der einzelnen Systeme ist hier sehr verschieden.

Mit OPTICOR ermitteln Sie Art und Umfang der Problemzonen Ihrer Konstruktion und den passenden Korrosionsschutz.

Klima-Faktor
Ob Mikro- oder Makroklima, die Lebensdauer einer Konstruktion hängt entscheidend von ihrem Standort ab. Das Spektrum der klimatischen Bedingungen ist immens und bei mehr als zehn verschiedenen klimatischen Ausprägungen ist eine systematische Vorgehensweise nicht nur ratsam, sondern unerlässlich.

Mit OPTICOR ist sie ein Kinderspiel.